> Zurück

NLS - Zwei kurze Spiele gegen die Flyers

Schättin Selina 03.08.2017

 

Die Flyers gingen von Anfang davon aus, dass sie gewinnen würden. Während dem zweiten Inning änderte sich dieser Gedanke aber und sie kamen für kurze Zeit ins schwitzen. Der Stand war nach dem zweiten Inning 3:2 für die Flyers. Also eigentlich gute Voraussetzungen um ein Spiel zu gewinnen. Voller Freude und der Gewissheit, die Flyers verunsichert zu haben und besser zu sein, als sie dachten, gingen wir ins dritte Inning. Leider erzielten wir keine Runs mehr und fielen total aus der Fassung in der Defense. Währenddessen konnten die Flyers ganze zehn Runners nach Hause bringen. Dies war unser einziges wirklich langes Inning. Als wir im vierten Inning zum Schlagen kamen, konnten wir leider keine Runs mehr scoren und so hiess es Ball Game und wir verloren 13:2.

Das zweite Spiel war noch kürzer, als das Erste. Da nun der Ami der Flyers pitchte, hatten wir Devils / Cards nur selten Kontakt mit dem Ball. Zu erwähnen ist aber hier, dass Nora einen wunderschönen Hit erzielte und aufs zweite Base kam. Leider reichte es bis zum dritten Out nicht wieder nach Hause und so hatten wir nach drei Innings keine Runs. Etwas mehr Zeit, als at Bat, verbrachten wir im Feld. Jeweils zweimal machten sie fünf Runs und einmal zwei Runs. Nach drei Innings verloren wir 12:0.

Trotz diesen Niederlagen hatten wir Ladies Spass an der Sache, eben schon nur, weil wir die Fylers ins Schwitzen brachten. Mit neuem Mut treten wir nächsten Sonntag in Zürich gegen die Challengers an.